Reisauflauf Mmmh…..

1 l Milch; 200 g Reis; 100 g Butter; 80 g Staubzucker; 4 Eier; Vanillezucker; etwas Zitronenschale; 2 gr Äpfel; Rosinen nach Geschmack

Reis in der Milch weichkochen. Das erfordert Geduld: Rundkornreis ca. 30 min, Langkornreis detto. (Rundkornreis macht den Auflauf weicher und kompakter). Man muss dabei immer umrühren, damit der Reis nicht anbrennt! Wenn der Reis gut schmeckt, kalt werden lassen.

Eier trennen. Vier Eiklar zu Schnee aufschlagen, gegen Ende des Aufschlagens 1 EL vom Staubzucker beifügen (dann wird der Schnee cremiger). Dann Butter mit Zucker, Vanillezucker und vier Eidottern schaumig schlagen. Zitronenschalenraspeln beifügen. Erkalteten Reis unter die Dottermischung rühren. Rosinen beigeben. Kosten. Äpfel schälen und in kleinen Stückchen unter die Masse mischen. Erneut kosten. Schnee vorsichtig unterziehen. Wiederum kosten. Die Masse in eine entsprechend große, gebutterte und gebröselte Form füllen. Ins Rohr schieben und in E Herd auf Höhe 2, Ober- Unterhitze bei 180 – 200 Grad ca. 25-30 min backen. (Im Gasherd entsprechend allen anderen Aufläufen, die man so macht.) Wenn die Oberfläche schön braun ist, sollte die Sache durch sein. Als Kontrolle kann man mit einem Zahnstocher bis zum Grund piksen. Wenn nix darauf picken bleibt, passts. Gewünschtes Stück auf Teller legen und mit ausreichend Himbeersaft übergießen. Die Person, die während des Kochens gekostet hat, scheidet für das Essen des fertigen Auflaufs aus.

20170728_181027_resized

Advertisements

Erdäpfelsuppe Variante 1

Also,
20170728_180912_resizedAlso,

hier ist ein Rezept einer wirklich dicken Suppe, die mir ausserordentlich gut mundet. Obwohl die Zubereitung wesentlich länger dauert, als ich normalerweise in Kochen investiere, macht diese Vorbereitung Spass, weil sie sehr kontemplativ ist. Man nehme:

1 Bund Suppengrün (Lauch, Karotten rot und gelb, Zeller, Petersilie)
4 Erdäpfel
ca. 40 g Speck (z.B. Tiroler Speck, gut durchzogen)
1/2 Zwiebel
1 l Suppe
etwas Mehl zum Einbrennen
Rahm (2 Esslöffel)
Knoblauch
Salz
Pfeffer
1 Loorbeerblatt

Zwiebel, Speck, Karotten, Lauch, Zeller klein schneiden, in Öl glasig anbraten. Mit Mehl stauben und mit Suppe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Petersilie, Knoblauch und Loorbeerblatt würzen und ca. 15 min kochen. In der Zwischenzeit Erdäpfel schälen und in 1×1 cm Würfel schneiden. Erdäpfel zur Suppe geben und so lange weiterkochen, bis sie richtig schmecken. Etwas Suppe in eine Tasse schöpfen und den Rahm damit verrühren, dann das Gemisch in die Suppe kippen. Die fertige Suppe anrichten und nach Geschmack mit einem Spritzer Essig würzen.


Kartoffel-Bohnen-Curry

20161018_181720Kategorie „Kochen ohne Kühlschrank“ bzw. „selbst erfundene Rezepte“ 😉

war überraschend wohlschmeckend.

Kartoffeln in Salzwasser ungeschält kochen. Zwiebel und Knoblauch in Topf oder tiefer Pfanne anrösten, Kartoffeln schälen, würfeln, dazu, salzen, pfeffern, Kidney-Bohnen aus der Dose (unbedingt Saft abgießen), etwas Wasser falls nowendig und Curry dazu.

Umrühren, fertig 😉

Couscous mit süßem Gemüse

20161007_192043


Man nehme:
Hokaidokürbis, Erdäpfel, vorgekochte Maroni, einen Apfel, etwas Butter, wenig Salz  und etwas Honig, sowie Couscous mit Rosinen und etwas Rahm.

Man buttere eine backrohrfeste Schüssel, lege die klein geschnittenen Kürbis- und Erdäpfelstückchen hinein und brate sie etwas an. Nach ca. 10 Min. füge man die Maroni dazu, nach weiteren ca. 7 Min die Äpfel, nach weiteren ca. 4 Min. träufle man etwas Honig über das Gemüse. Wenn es insgesamt so weich ist, wie man es essen möchte, schütte man es zum Couscous, kleckse Rahm darauf und esse! Bon appétit! Que aproveche! בתיאבון ….

PS: Das Gemüse für sich passt sicherlich auch zu Fleisch jeder Art…

 

 

 

 

 

Semifinale: Dtl – Fkr; Ein leichtes Abendessen….

 

Melanzani gebraten

Man nehme:

gewaschene Salatblätter

1 Melanzani, in ca. 5mm dicke Scheiben geschnitten.

Salz, Pfeffer und Olivenöl zusammen verrührt.

Knoblauchzehe, fein gewürfelt.

Gr. Joghurt (10 %ig).

Balsamicoessig.

Scheibchen von Manchego oder Parmesan.

Die Melanzanischeiben werden mit der Olivenölmischung beidseitig bepinselt und auf einem Backblech mit Backpapier für ca. 10 min ins Rohr geschoben (vorgeheizt auf 220 Grad). Wenn die Scheibchen leicht braun sind, wird der Knofel darüber verstreut und so lange mitgebraten, bis er angenehm braun und knusprig ist. Auf einem Teller die Salatblätter anrichten. Die ausgekühlten Melanzanischeiben darauf stapeln. Joghurtmengen darüber verteilen und mit Balsmico abschmecken. Mit dem Käse garnieren. Dazu Rotwein und Weißbrot.