Semifinale: Dtl – Fkr; Ein leichtes Abendessen….

 

Melanzani gebraten

Man nehme:

gewaschene Salatblätter

1 Melanzani, in ca. 5mm dicke Scheiben geschnitten.

Salz, Pfeffer und Olivenöl zusammen verrührt.

Knoblauchzehe, fein gewürfelt.

Gr. Joghurt (10 %ig).

Balsamicoessig.

Scheibchen von Manchego oder Parmesan.

Die Melanzanischeiben werden mit der Olivenölmischung beidseitig bepinselt und auf einem Backblech mit Backpapier für ca. 10 min ins Rohr geschoben (vorgeheizt auf 220 Grad). Wenn die Scheibchen leicht braun sind, wird der Knofel darüber verstreut und so lange mitgebraten, bis er angenehm braun und knusprig ist. Auf einem Teller die Salatblätter anrichten. Die ausgekühlten Melanzanischeiben darauf stapeln. Joghurtmengen darüber verteilen und mit Balsmico abschmecken. Mit dem Käse garnieren. Dazu Rotwein und Weißbrot.

 

 

 

 

 

 

Борщ und Bulz

BorschtschFrankreich:Island 5:2

Leider müssen wir uns von den großartigen Isländern verabschieden. Da beide Länder schon dran waren, können wir uns anderen Heimkehrern widmen. Aus der Ukraine stammt das Rezept für Borschtsch und aus Rumänien gab es Bulz, das sind mit Käse gefüllte Polentakugeln, die farblich schön mit den Dressen der Rumänen harmonieren. Beides mundete uns vorzüglich.
Bulz

Ovocné knedlíky

Ovocné knedlíky

Deutschland:Italien 1:1 (6:5 nach Elfmeterschießen)

Da ja klar ist, dass Deutschland weiterkommt und Italien schon dran war, gibt es heute ein erstes Nachtragsgericht. Tschechien ist ja schon draußen, dort werden die Germknödel mit Obst gefüllt, wir haben es mit Marillen versucht und waren begeistert. Die Zubereitung war überraschend einfach, Tiefkühlware muss also echt nicht sein.